Hallo und Willkommen

 - jetzt geht es dann direkt "wirklich" los. Ich bin genauso gespannt wie (hoffentlich) Ihr, wie sich der Blog hier in der kommenden Zeit entwickeln wird, aber eins ist klar:

 

Ich will nähen!

 

Und zwar mehr als in den letzten Jahren und mehr Leuten davon erzählen, meine genähten Sachen zeigen.

Ich selber lese jetzt schon seit einigen Jahren verschiedenste Blogs, darunter eine Menge Nähblogs, die immer wieder mein Herz höher schlagen lassen. Sei es ob der wunderschönen Stoffe, der tollen Stoff- und Farbkombinationen oder der tollen fertigen genähten Sachen. Dabei interessieren mich selbstgenähte Kleidungsstücke für Groß und Klein genauso wie selbstgenähte Taschen, Decken und was es sonst noch alles tolles gibt.

 

Angefangen hab ich selbst mit einer Babydecke für eine Freundin, die ich aus alten Stoffen und ausrangierten Kleidungsstücken neudeutsch "upgecycled" habe (wobei ich glaube, dass das Wort damals noch nicht in aller Munde war). Upcycling finde ich aber nach wie vor total spannend und nutze auch heute oft noch altes, um es in neuem Glanz erstrahlen zu lassen.

 

Kleidung für mich hab ich bisher erst eher sporadisch genäht und bin dann damit auch (ohne jegliche Ahnung von Stoffen und deren Eigenschaften zu haben) anfangs oft auf die Nase gefallen, weil ich einfach drauflos genäht habe. Deshalb habe ich dann jahrelang erstmal nur Taschen und anderes "Nicht-Klamottiges" genäht, bevor ich vor 1-2 Jahren nochmal ganz vorsichtig angefangen habe, mir auch wieder ein paar Kleidungsstücke zu nähen. Und siehe da, wenn man ein paar Dinge beherzigt, sind die Sachen hinterher sogar tragbar!

Mittlerweile bin ich also quasi ein "Allesnäher" und traue mich immer wieder an vorher noch nie probiertes. Und das möchte ich Euch hier zeigen: Altbewährtes und neue Projekte, Selbstversuche und was mir sonst noch einfällt. Und ich hoffe, Ihr habt beim Lesen und Zuschauen genauso viel Spaß wie ich beim Machen!



Kommentar schreiben

Kommentare: 0